Tipps & Tricks FAQ Service-Kontakt Garantie

Tipps & Tricks

Handgepäckbestimmungen

Handgepäckbestimmungen

Die Fragen „Welcher Koffer darf als Handgepäck mit an Bord des Fliegers?“ und „Wie groß darf mein Handgepäckstück sein“? stellt sich fast jeder Flugreisende. Eine ultimative Antwort darauf gibt es leider nicht, denn die Fluggesellschaften haben größtenteils ihre eigenen Regeln aufgestellt. Deshalb unser Tipp: Informiere Dich vor Deiner Flugreise unbedingt über die aktuellen Beförderungsbedingungen Deiner Airline(s) und die zulässigen Abmessungen, die Dein Koffer als Handgepäck nicht überschreiten darf. Die Gepäckfächer an Bord eines Flugzeuges sind genormt, der Platz darin ist begrenzt. Prüfe deswegen vor dem Kauf eines Handgepäckkoffers unbedingt, ob er den geltenden Handgepäcksbestimmungen Deiner Fluglinie entspricht – denn die hat hier das letzte Wort!

Größenvergleich

Reisegepäck von travelite gibt es in unterschiedlichen Größen – für lange oder kurze Urlaube, für Freizeit und Sport, für Familienunternehmungen oder Businesstrips.

Auch die Art und Weise, wie Du reist, kann bei der Auswahl des passenden Reisegepäcks hilfreich sein: Je nach Anzahl der Rollen, kannst Du Deine Rollenreisetasche oder Deinen Koffer ziehen oder schieben.

Wie groß muss der Koffer sein?

Die Dauer der Reise kann einen Ausschlag für die Gepäckmenge geben, die im Koffer verstaut werden muss – und damit für die richtige Koffergröße. Wer nur wenige Tage unterwegs ist, kann in der Regel kleineres Reisegepäck packen als jemand, der eine Woche oder länger verreist. Es gibt Koffer in Größen zwischen S und XL. Jeder Koffer hat ein anderes Volumen, das in Litern angegeben wird.

Als Richtwerte helfen Dir die Größenangaben dabei, die passende Koffergröße zu finden:

S  =  Handgepäck mit Stauraum für eine Tagesreise oder einen Wochenendtrip

M = Mittelgroße Koffer mit Stauraum für etwa ein bis zwei Wochen

L  = Geräumige Koffer mit viel Platz – für eine Reisedauer von zwei Wochen und länger

Dies sind Tipps und keine Vorgaben – jeder packt ein wenig anders und benötigt mehr oder weniger Kleidung auf der Reise.

Schieben oder ziehen? Wie soll der Koffer bewegt werden?

Reisetrolleys von travelite haben zwei oder vier Rollen. Du kannst Dich entscheiden, was Dir eher zusagt. Grundsätzlich gilt: Ein Trolley auf vier Rollen lässt sich mit einer Hand mühelos in jede Richtung schieben – so hat man die andere Hand frei. Auf diese Weise verschafft ein 4-Rollen-Koffer Bewegungsfreiheit und ist insbesondere dann von Vorteil, wenn man viel in Flughäfen unterwegs ist oder das Gepäckstück durch enge Bahn-Gänge geschoben werden muss. Ein travelite-Koffer auf zwei Rollen bzw. eine Rollenreisetasche lässt sich komfortabel am Teleskop-Gestänge ziehen und bleibt stehen, wenn man ihn auf die Standfüße stellt.

Pflege

Auch der schönste Koffer kann auf einer Reise mal schmutzig werden. … Und das macht überhaupt nichts, denn die meisten Flecken bekommt man mit ein wenig Wasser und einem Lappen ganz einfach wieder entfernt! Wie das geht, erklären wir hier.

 

Tipps & Tricks zur Kofferpflege innen

Schütte zunächst losen Schmutz wie Staub, Sand oder Krümel aus Deinem travelite-Koffer. Mit einem Staubsauger kannst Du Fussel auch aus der letzten Kofferecke entfernen.

Leichte Verschmutzungen der Innenseite eines Koffers kannst Du mit einem weichen, feuchten Tuch ausreiben – nimm am besten eines, das nicht fusselt.

 

Tipps & Tricks zur Kofferpflege  außen

Die Außenseite Deines Koffers reinigst Du am besten mit einem weichen, feuchten Tuch mit klarem Wasser. Bei Hartschalenkoffern hat sich auch etwas mildes Seifenwasser bewährt. Bei leichten Schlieren auf glatten, glänzenden Kofferschalen, die z.B. von dunklen Turnschuhsohlen oder von den Lamellen eines Gepäckbeförderungsbands kommen, kann es helfen, die Koffer-Oberfläche vorsichtig mit einem sogenannten ‚Schmutzradierer‘ zu reinigen.

Besonders hartnäckigen Schmutz auf der textilen Oberfläche Deines Weichgepäcks kannst Du auch mit einer weichen(!) Bürste und klarem Wasser ausbürsten. Um die wasserabweisende Eigenschaft der Kofferoberfläche zu erhalten, kannst Du die Außenseite des Koffers mit einem Imprägnierspray für Gewebestoffe einsprühen –  aber erst nachdem dieser erfolgreich gereinigt wurde und getrocknet ist.

 

Bei stark verschmutzten Kofferrädern stellst Du am besten den ganzen Koffer in die Badewanne oder Dusche. Lass dann gerade so viel Wasser einlaufen, dass es die Räder bedeckt und der Schmutz darin einige Minuten aufweichen kann. Anschließend kannst Du den Schmutz leichter entfernen.

Pflege

FAQ

Du möchtest wissen, wie Du im Falle eines Transport-Schadens reagieren kannst oder wieso Deinem Koffer trotz Schlüsselloch kein extra Schlüssel beiliegt?

Hier findest Du Antworten auf oft gestellte Fragen auf einen Blick.

Wenn Deine Frage nicht dabei war, kannst Du uns HIER kontaktieren.

Das Kofferschloss lässt sich nicht (mehr) öffnen.

Das kann verschiedene Gründe haben. Es kann sein, dass Du in der Eile oder aus Versehen die Ziffern verwechselt hast. Gehe deshalb zuerst und ganz in Ruhe alle infrage kommenden Code-Kombinationen durch und teste, ob sich der Koffer vielleicht doch öffnen lässt (Achtung: Schloss-Schieber zur Seite drücken oder schieben!). Hast Du noch keine persönliche Zahlenkombi in Deinem Kofferschloss gespeichert, lautet die Werkseinstellung: 0-0-0.

Unser Tipp: Zahlen-Kombis wie 8-6-9 können auch wie 6-9-8 gelesen werden, je nachdem, auf welcher Seite Dein travelite-Koffer gerade liegt – bedenke das beim Einstellen der Ziffernräder.

Sollte keiner dieser Tipps funktionieren, kann es sein, dass das Schloss auf der Reise beschädigt wurde. In diesem Fall wende Dich bitte direkt an den Händler, bei dem Du den Koffer gekauft hast oder melde den Schaden bei der Beförderungsgesellschaft.

Hat das Koffer-Schloss einen Reset-Knopf?

Aus Sicherheitsgründen hat das Schloss Deines travelite-Koffers keinen Reset-Knopf. Denn damit ließe es sich auch von Unbefugten zurücksetzen, die sich so Zugang zum Inhalt verschaffen könnten.

Wie lautet die Werkseinstellung für das Kofferschloss?

Ab Werk sind alle Kofferschlösser auf 0-0-0 eingestellt.
Um Deine eigene Zahlen-Kombination einzustellen, folge bitte der Anleitung, die wir jedem travelite-Koffer beilegen. Auch Dein Fachhändler kann Dir erklären, wie Du das Schloss einstellst.

Gibt es Generalschlüssel für TSA LOCK®-Sicherheitsschlösser?

Ja, aber über diese Generalschlüssel verfügt nur der Zoll beziehungsweise die TSA („Transportation Security Administration“). Der Schlüssel kommt nur dann zum Einsatz, damit die Behörde in konkreten Verdachtsfällen einen Koffer schadensfrei öffnen und dessen Inhalt prüfen kann.

Zoll und TSA sind unter keinen Umständen berechtigt, diesen Schlüssel an Reisende herauszugeben oder auch nur auszuleihen. Auch travelite verfügt selbstverständlich nicht über einen solchen Schlüssel.

Wieso liegt meinem Koffer kein Schlüssel bei? Wofür ist das Schlüsselloch am Schloss gedacht?

Bitte nicht wundern: Unseren Koffern liegt nie ein Schlüssel bei, da die Schlösser mit einer Zahlenkombination geöffnet und geschlossen werden. Wie Du Dein Schloss mit Deiner persönlichen Zahlenkombi einstellst, kannst Du in der Anleitung lesen, die jedem Koffer beiliegt (siehe hierzu auch Frage „Wie lautet die Werkseinstellung für das Kofferschloss?).

Es gibt zwar Generalschlüssel, aber über diese verfügt nur der Zoll bzw. die TSA („Transportation Security Administration“).

Vergleiche dazu auch die Frage „Gibt es Generalschlüssel für TSA LOCK®-Sicherheitsschlösser?“

Was ist zu tun, wenn ein travelite-Gepäckstück beim Transport durch Dritte zu Schaden kommt?

Wenn Du Schäden feststellst, melde diese Schäden so schnell wie möglich dem Beförderer, z.B. der Fluglinie, mit der Du geflogen bist.

Am besten ist es, einen entstandenen Schaden noch vor Verlassen des Flughafens zu melden. Bemerkst Du den Kofferschaden erst zuhause oder im Hotel, hast Du laut dem ‚Montrealer Übereinkommen‘ in der Regel sieben Tage nach Annahme des beschädigten Gepäckstücks Zeit, solche sogenannten „Flugschäden“ geltend zu machen. Unser Tipp: Am besten handelst Du sofort!

Bitte beachte: Ein Kofferschaden, der unterwegs von Dritten wie der Flug-, Bus- oder Schifffahrtsgesellschaft verursacht wird, ist kein Fall für die gesetzliche Gewährleistung. Deshalb muss der Kofferschaden vom Verursacher begutachtet und (falls nötig) repariert oder ersetzt werden.

Wer ist mein Ansprechpartner, wenn ich meinen travelite-Koffer reklamieren möchten?

Mit einer Reklamation wende Dich bitte direkt an den Händler oder Online-Shop, bei dem Du Dein Gepäckstück gekauft hast. Bitte halte dafür Deinen Kaufbeleg oder Deine Rechnung bereit.

Ich habe ein Kofferrad verloren und brauche Ersatz.

Ersatzteile für unser travelite-Reisegepäck bekommst Du bei unseren Partnern im Fachhandel. Frage bitte deshalb bei Deinem Händler oder Onlineshop danach. Er prüft zunächst, ob der Austausch grundsätzlich möglich ist und bestellt die travelite-Ersatzteile. Mitunter kann Dir das Ersatzteil von travelite auch direkt zugeschickt werden.

Gut zu wissen: Unsere Ersatzteile sind so gefertigt, dass Du sie leicht austauschen kannst.

Wo steht die Artikelnummer meines travelite-Gepäckstücks?

Die zugehörige Artikelnummer findest Du im Inneren Deines travelite-Koffers.

Öffne dafür den Service-Reißverschluss im Innenfutter (das ist der Reißverschluss auf der Gestänge-Seite). Dort steht die Artikelnummer auf einem weißen Aufkleber.

Service-Kontakt

Service-Kontakt

Wir lieben es, zu verreisen – aber Koffer, Reisetasche, Rucksack & Co. sind auch Gebrauchsgegenstände. Dank der Gepäckstücke ist unser Reisegepäck unterwegs sicher und ordentlich verwahrt. Doch auch der robusteste Koffer kann unterwegs einmal zu Schaden kommen. Im Falle eines (Schadens-)Falles bieten wir Dir einen vorbildlichen Service.

Im Falle einer Reklamation kannst Du dich dank der engen Verknüpfung direkt an Deinen Händler wenden – und Dir wird schnell und problemlos geholfen! Sofern benötigt, kannst Du ggf. auch Ersatzteile für Dein travelite-Gepäck über Deinen Händler beziehen.

Wir lieben unkomplizierte Lösungen und haben deshalb unsere Ersatzteile so konzipiert, dass Du sie einfach austauschen kannst.

 

Wichtig: Bei einem eventuellen Transportschaden (sog. „Flugschaden“) wende Dich bitte zuallererst an die Firma, die Dein Gepäckstück befördert hat (z.B. die Fluggesellschaft, mit der Du geflogen bist oder das Busunternehmen, bei dem Du gebucht hast). Diese sind für Schäden verantwortlich, die während des Transports entstanden sind.

Garantiebedingungen

Die Produktion von travelite Produkten unterliegt ständigen Kontrollen. Auch die jeweiligen Rohmaterialien und Accessoires werden, vor ihrer Verwendung, streng geprüft. Sollten Sie jedoch wider erwartend einmal Veranlassung zur Beanstandung eines travelite Produktes haben, bitten wir Sie, Folgendes zu berücksichtigen:

Die travelite Garantielaufzeit beträgt, je nach Produkt, 2-3 Jahre (genaues entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Garantiezettel) und gilt unter Berück-sichtigung folgender Maßgaben:

Lediglich Materialfehler und durch mangelnde Verarbeitung verursachte Defekte können reklamiert werden.

Schäden, die auf unsachgemäße Behandlung, Überlastung, Unfälle, Säuren/Chemische Lösungs-mittel, extreme Temperaturen, Wasser, normale Abnutzung infolge Gebrauchs, oder auf unsach-gemäßen Transport durch Dritte, etc. zurückzuführen sind, können verständlicherweise nicht anerkannt werden.

Bei fehlerhafter Ware besteht ein Reklamationsrecht innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen.

In den Produktanhänger der travelite Produkte ist eine Garantiekarte integriert. Die ausgefüllte, abgestempelte Garantiekarte dient, zusammen mit dem Kassenbon, als Kaufnachweis für die Garantie und ist bitte aufzubewahren. Sollte an dem fraglichen Produkt keine Garantiekarte befestigt gewesen sein, dient nur der Kassenbon als Kaufnachweis für die Garantie.

Während der Garantielaufzeit ist, im Schadensfall, Ihr Fachhändler Ihr Ansprechpartner. Er wird Ihre Probleme lösen können. Aus organisatorischen Gründen müssen Reklamationen über den Handel abgewickelt werden. Bei Fragen können Sie sich natürlich auch über unser Kontaktformular direkt an unsere Zentrale wenden. Wir werden uns gerne mit Ihrem Problem befassen und eine befriedigende Lösung finden.

Folgende Empfehlungen möchten wir Ihnen gerne noch mit auf den Weg geben: Überprüfen Sie nach jeder Reise alle Ihre Gepäckstücke sofort noch in der Gepäckausgabe (ggf. noch vor dem Passieren der Zollabfertigung) auf Schäden. Sollten Sie Trans-portschäden feststellen, reklamieren Sie diese sofort mündlich und schriftlich beim Informationsstand Ihres Beförderers (Fluggesellschaft, Reederei, Busunter-nehmer, etc.) und lassen Sie sich diese Schäden auch schriftlich bestätigen. Bei sofortiger Anmeldung entstandener Schäden beim zuständigen Transporteur können Sie im Allgemeinen mit einer schnellen und großzügigen Regulierung rechnen. Um Ihre Ansprüche erfolgreich geltend zu machen, hilft Ihnen sicherlich auch Ihr freundlicher Fachhändler bei der Erstellung eines Gutachtens/Kostenvoranschlages. Schließen Sie auch, wenn möglich, eine zusätzliche Gepäckversicherung ab.